IHK AEVO-App Trainieren und Testen

Gutes Ausbildungspersonal ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen. Als künftiger Ausbilder erhalten Sie mit der „IHK AEVO-App Trainieren und Testen“  die Möglichkeit, Ihr Wissen mit über 500 Testfragen rund um die AEVO überall zu testen und zu trainieren. Zusätzlich können Sie mithilfe des Glossars Ihre AEVO-Kenntnisse vertiefen und erweitern.

Die Testfragen sind nach Vorgaben der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) in vier Handlungsfelder unterteilt. Der Schwerpunkt liegt gemäß der Verordnung auf dem 3. Handlungsfeld und bildet die Struktur der Prüfung ab. Sie können sogar zwischen Trainings- und Testbereich wählen. Im Trainingsbereich werden – wie bei Lernkarten – zu jeder Frage direkt die korrekten Antworten angezeigt. Im Testmodus können Sie auf einen Blick Ihren eigenen Lösungsversuch mit der richtigen Lösung vergleichen und so Ihren aktuellen Wissenstand ermitteln. Zusätzlich lässt sich mit der Lernstatistik der Lernerfolg kontinuierlich kontrollieren.

Was bietet die App noch?

  • Lauffähigkeit auf allen mobilen Endgeräten (Apple und Android)
  • Online und offline nutzbar
  • Individuelles Lernen durch Zusammenstellen der Testfragen nach Schwierigkeitsgrad und Themenschwerpunkten
  • Deviceübergreifend durch Datensynchronisation auf allen genutzten mobilen Endgeräten einsetzbar
  • Damit unbeschränkte Mobilität beim Lernen

Die App ist in deutscher oder spanischer Sprache im Appstore erhältlich.

Den schriftlichen Teil der AdA-Prüfung haben wir in der IHK mit dem Tablet gemacht. Da ist es doch cool, dass man mit der App schon vorher über kann. Ich meine: Lernen muss man ja sowieso und dann kann man sich anschließend mit der App gleich richtig testen, ob man es wirklich drauf hat. Ob man das jetzt für jedes Thema einzeln macht oder durcheinander mischt, das kann man ja einstellen, wie man will. Je näher es auf die Prüfung zuging, umso mehr habe ich durcheinander geübt, und es hat geklappt.

Fabian T.
Geprüfter Industriemeister Elektrotechnik

Die App ist super, um zum Beispiel in der Straßenbahn für die AdA-Prüfung zu lernen. Ich finde sogar, dass das Spaß macht, weil man total unterschiedliche Situationen aus der Realität bekommt und dazu Fragen beantwortet. Manche Aspekte hatten wir zwar im Lehrgang besprochen, aber die Umsetzung ist mir erst klar geworden, als ich in der App die Fragen immer nur zur Hälfte richtig hatte. Da habe ich mich dann noch mal dahinter geklemmt und in der Prüfung auch richtig gut abgeschnitten.

Leonie O.
Geprüfte Immobilienfachwirtin